Bundesvereinigung für Rai-Reiten Forum für Rai-Reiter
und andere Pferdefreunde
Dieses Forum ist eine private Initiative
und keine offizielle Seite der Bundesvereinigung für Rai-Reiten
Wettbewerb "Foto des Monats"
Wettbewerb Foto des Monats Abstimmung
  Ergebnis Vormonat
;
AnleitungAnleitung    Registrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzenRegistrieren, um das Forum in vollem Umfang zu nutzen 
Einloggen, um private Nachrichten zu lesen    LoginLogin 
Rai-ReitschulenRai-Reitschulen    LandkarteLandkarte   Statistik  

Süddeutsche Karlmay-Festspiele

Karl May-Festspiele 2009   
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Rai-Reiten in aller Welt
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Admin
Technischer Administrator



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 327
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 06.01.2009, 11:50    Titel: Karl May-Festspiele 2009   Antworten mit Zitat

Weltpremiere bei den Süddeutschen Karl May-Festspielen:

Im kommenden Jahr wird Winnetou und Kapitän Kaiman aufgeführt

Spielzeit: 4. Juli bis 20. September 2009
Einzelheiten zu Preisen, Kartenbestellung, Wochenendarrangements etc. siehe http://www.karlmay-festspiele.de


Dieses eher weniger bekannte Buch beruht auf den frühen Schaffensperioden von Karl May und einer Kurzgeschichte „Auf der See gefangen“. In dem Buch „Old Surehand“ ist diese Geschichte eingebaut, die dort am Rande erzählt wird. Da diese Geschichte mit dem eigentlichen Thema des Buches weniger zu tun hat, beschloss der KM-Verlag, die Erzählung herauszulösen und mit dem Buch „Kapitän Kaiman“ (Band 19 der gesammelten Werke) zu veröffentlichen.

Noch auf keiner Bühne wurde dieses Stück aufgeführt und stellt somit auch eine Herausforderung da. „Ich freue mich auf diese Herausforderung, nicht nur Klassiker zu inszenieren“, erklärte der Buchautor und Regisseur Peter Görlach, „sondern auch Werke zu bringen, die weniger bekannt sind, aber genauso Karl Mays Erzählertalent, bzw. seine literarische Genialität als Märchenerzähler zeigen.“

Wir dürfen also gespannt sein, wie Peter Görlach und das Karl-May-Team rund um den Intendanten Fred Rai diese Herausforderung meistert. Ideen sind schon vorhanden und hören sich sehr viel versprechend an.

Wieder mit dabei wird Horst Janson sein - wie wir gehört haben das letzte Mal. “Wenn es am schönsten ist, sollte man aufhören”. Verzichten müssen wir leider auf auf das Komikertalent Stefan Mayr. Der Tanzlehrer eröffnete seine eigene Tanzschule und ist dort natürlich gerade an den Wochenenden unabkömmlich.


Wieder mit dabei:

Hier einloggen Hier registrieren
Horst Janson - Old Firehand


Hier einloggen Hier registrieren
Peter Görlach - Buch und Regie, Häuptling Matto-Sih


Hier einloggen Hier registrieren
Matthias M. - Winnetou


Hier einloggen Hier registrieren
Fred Rai - Intendant und Veranstalter, Kapitän Kaiman


Hier einloggen Hier registrieren
Alexander Korda


Hier einloggen Hier registrieren
Tessa Bauer - Miss Admiral, Pferdetraining


Hier einloggen Hier registrieren
Patrick Fröbe-Baindl


Die Handlung:

Die Legende der „Sieben goldenen Städte von Cibola“ zog unzählige Expeditionen aus Europa in die Neue Welt. Viele Jahre suchten die spanischen Schatzflotten des 16. Jahrhunderts vergebens nach den märchenhaften Goldstädten der Indianer. Auch die Suche des Eroberers Coronado im Jahre 1541 blieb nach den Berichten der Geschichtsschreiber erfolglos. Eine alte Piratenlegende jedoch besagt, dass er eine ganze Kiste gefüllt mit Gold von seiner Expedition mitbrachte. Noch an der amerikanischen Küste wurde sein Schiff von Piraten überfallen – das Gold war verschwunden. Seit damals suchen die Seeräuber aller sieben Weltmeere nach diesem Schatz.

Auch der berüchtigte Pirat Kapitän Kaiman ist auf der Jagd nach dem sagenhaften Indianergold. Der Raubmord an dem Juwelier Thieme bringt ihn auf eine erste Spur des Piratenschatzes. Sein verbrecherischer Weg führt ihn bis nach Texas ins Indianergebiet.
Der dort lebende Bruder des ermordeten Thieme – der Trapper Deadly Gun - war durch einen überraschenden Goldfund zu unermesslichem Wohlstand gekommen. Sollte es sich dabei um den alten Piratenschatz handeln?
Kapitän Kaiman bekommt zunächst Unterstützung von seiner einstigen Geliebten Miss Admiral, die jedoch sehr bald ihre eigenen Ziele verfolgt und zu seiner schärfsten Konkurrentin wird.

Im Auftrag der Familie Thieme untersucht das Detektivbüro Treskow den Mord an dem Juwelier. Man hat dazu einen der berühmtesten Waldläufer des Westens um Hilfe gebeten – Old Firehand. Seine Suche nach dem Mörder führt ihn auf die Spur von Kapitän Kaiman.
Firehand muss dabei nicht nur den Kampf mit Banditen und Piraten aufnehmen, er hat auch den jähzornigen Häuptling Matto-Sih und seine Krieger gegen sich. Beinahe droht Old Firehand den mächtigen Gegnern zu unterliegen, bis Winnetou – der Häuptling der Apachen - eingreift. Auf geheimnisvolle Weise scheint er mit dem Indianerschatz verbunden zu sein. Unterstützung bekommen die beiden Freunde von dem kauzigen Westmann Sam Hawkens, der sich selbst als den „größten Waldläufer“ aller Zeiten bezeichnet.
Für Old Firehand und Winnetou beginnt eines der gefährlichsten Abenteuer ihres Lebens...


Die Philosophie:

Das enorme Spektrum an unterschiedlichen Erzählungen zeigt deutlich die literarische Vielfalt von Karl May. Er führt uns in seinen Werken von den Prärien Amerikas über den Orient und Asien bis in seine Heimat Deutschland. Die Figuren der deutschen Kriminalgeschichten ziehen den Leser dabei ebenso in ihren Bann, wie die Helden der Wild-West-Erzählungen. Dabei benutzt Karl May den Pfad der Kunst stets dazu, den Leser zu den wichtigen Werten des Menschsein hinzuführen – zu Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.

In seinem Werk „Kapitän Kaiman“ ist es zusätzlich der Charakter der Kriminalerzählung sowie die bunte Vielfalt an Schauplätzen und Personen, die diese Geschichte besonders
auszeichnen. Die Urform dieser Erzählung schrieb Karl May 1877/78 unter dem Titel
„Auf der See gefangen“ für die Familienzeitschrift „Frohe Stunden“. Daraus entstand das Buch „Kapitän Kaiman“.
Dieses Werk vereint ein Westernabenteuer und einen Kriminalroman ebenso, wie eine Detektivgeschichte und eine Seeräubererzählung. In der Vermischung der unterschiedlichen literarischen Genres zeigen sich Kar May´s Erzählerkunst und seine unermessliche Phantasie
deutlich. Vor allem aber sind es der Kampf und der Sieg des Guten gegen das Böse, die auch in „Kapitän Kaiman“ den Leser wie ein philosophischer Leitfaden begleiten – die wohl wichtigste Botschaft von Karl May.

Die Süddeutschen Karl May-Festspiele haben es sich zur Aufgabe gemacht, in ihren Inszenierungen genau dieses Anliegen des Schriftstellers dem Publikum näher zu bringen.
Die eindrucksvolle Mischung aus Spannung, Humor und temporeicher Action entführt den Zuschauer in eine exotische Welt der Abenteuer.
Die eigentliche Botschaft Karl May´s soll dabei niemals vergessen werden. Eindrucksvoll formulierte es Karl May selbst bei seiner letzten großen Rede am 22. März 1912 in den Wiener Sophiensälen:
„ …denn zu gewaltig sind die Vernichtungsmöglichkeiten herangewachsen.
Vor dem fliegenden Menschen kann man sich nicht anders schützen, als dass man ihn zu seinem Bruder macht.“
Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.01.2009, 11:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Eine kleine Sensation:
Ihre Durchlaucht Angela Fürstin Fugger wird eine Gastrolle als "Herzogin von Oerstädt" während der diesjährigen Aufführung übernehmen. Mehr über die Fürstin, die zur Rai-Reiterin geworden ist und sich auch sonst in der Western-City sehr wohl zu fühlen scheint, findet man hier: http://www.rai-reiter-forum.de/viewtopic.php?t=1539#start

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
XENA



Alter: 48
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 314
Wohnort: Wien/LEBING
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 12.01.2009, 03:38    Titel:   Antworten mit Zitat

WOW - dann bin ich, als totaler Karl May Fan sehr gespannt und freu mich auf die Spiele!!!

Allerdings ist Kapitän Kaiman nicht der erste Rai-reitende Pirat !

Klar soweit Zwinkern Große Freude

Hier einloggen Hier registrieren

Hier einloggen Hier registrieren

Die Bilder entstammen einer meiner Xena-Shows des vorigen Jahres.
>>> http://vids.myspace.com/index.cfm?f....dual&videoid=40890159

_________________
Geliebt zu werden von einem Pferd oder von einem anderen Tier
sollte uns mit Ehrfurcht erfüllen -
denn verdient haben wir es nicht.
(M. C. Garetty)

Hier einloggen Hier registrieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 18.02.2009, 19:45    Titel:   Antworten mit Zitat

Nach der Winterpause bereiten sich Intendant Fred Rai und sein Team in der Western-City jetzt auf die fünfte Saison der Süddeutschen Karl May-Festspiele vor. Wie in den vergangenen Jahren wird in Dasing auch 2009 wieder Peter Görlach aus Wien Regie führen und eine Hauptrolle übernehmen. Die Neuinszenierung „Winnetou und Kapitän Kaiman“ ist eine Welturaufführung, in der neben Indianern auch Piraten über die Prärie preschen.

„Zum Fünfjährigen wollten wir unserem Publikum etwas ganz Besonderes bieten“, sagt Fred Rai, der in der Titelrolle des Kapitäns erneut den Bösewicht mimt. So werden in der Kulisse der Dasinger Freilichtbühne neben der Felsenburg Old Firehands auch die Aufbauten des Segelschiffs „L'horrible“ zu sehen sein. Was Piraten mit Winnetou zu tun haben, erläutert der Autor des Textbuches: „Die Urform dieser Erzählung schrieb Karl May 1877/78 unter dem Titel „Auf der See gefangen“ für die Frauenzeitschrift „Frohe Stunden“. Daraus entstand das Buch von Kapitän Kaiman“, weiss Görlach.

Eine Aufführung vor 30 Jahren in der Wiener Stadthalle hatte diese Besessenheit ausgelöst. Damals ritt Edel-Winnetou Pierre Brice über die Bühne, um den „Schatz im Silbersee“ zu retten. Seitdem bestimmen indianische Kultur und Philosophie Görlachs Leben, das ursprünglich ganz anders geplant war. Denn nach dem Fachabitur hatte der gebürtige Wiener Hochbauingenieur gelernt, diesen Beruf aber nie ausgeübt. Danach wollte er Tiermediziner werden, brach die Ausbildung aber ab, um sich ganz seiner Vision vom Theater zu widmen.

Ein weiteres wichtiges Schlüsselerlebnis war für Görlach und seinen Freund Heinz Koziol 1986 ihr Besuch der Karl May-Spiele in Elspe im Sauerland. „Auf der zehnstündigen Heimfahrt hatten wir kein anderes Thema als die Frage: Wie können wir etwas Aehnliches auch in Oesterreich realisieren?“ Denn trotz aller Begeisterung war das Ganze bisher ein Hobby.
So gründeten die Idealisten einen Verein, funktionierten einen Steinbruch im niederösterreichischen Gföhl zur Prärie um und starteten 1988 mit sieben Pferden und 30 Schauspielern. Ab 1994 wurden die Spiele nach Winzendorf verlegt, wo das Team auch Western-Kulissen aufbaute. Um seinen Traum vom Berufs-Indianer zu verwirklichen, nahm Görlach mittlerweile Unterricht als Trickreiter und Schauspieler. Seine endgültige Entscheidung, das Hobby zum Beruf zu machen, fiel schliesslich im Jahr 2000. In den folgenden Jahren arbeitete er als Showmanager in der Westernstadt No Name-City bei Wien. Als fundierter Kenner der indianischen Kultur und des Karl May-Universums war Görlach bereits 2005 bei der Premiere der Süddeutschen Karl May-Festspiele in Dasing beratend tätig. Im Jahr darauf nahm ihn Intendant Fred Rai als Autor, Darsteller und Regisseur unter Vertrag, denn beide fasziniert der Hintergrund der spannenden Romanvorlagen: „Wir wollen keine wilden Action-Baller-Aufführungen, sondern das Märchenhafte und die Romantik der May-Bücher als Unterhaltung für die ganze Familie präsentieren.“

So soll es auch kommenden Sommer sein, wenn Görlach nach Motiven des deutschen Bestseller-Autors eine gelungene Mischung aus Western-Abenteuer und Kriminalroman, Detektivgeschichte und Seeräubererzählung präsentiert. Für zwei spannende Stunden sorgt 2009 das bewährte Darsteller-Team mit Horst Janson als Old Firehand, Matthias M. als Winnetou, Peter Görlach als Häuptling Matto-Sih, Alexander Korda als kauziger Westmann Sam Hawkens sowie Tessa Bauer als Kapitän Kaimans Ex-Geliebter Miss Admiral. Rund um diese Figuren hat der Regisseur diesen Winter in Wien eine spannende Story gestrickt, die zwar auf die Dasinger Bühne zugeschnitten ist. „Doch der Geist Karl Mays muss spürbar sein“, weiss Görlach, was er seinem Publikum schuldig ist.

In seinem Kopf existiert ein ganzes Universum von May-Büchern, -figuren und -szenen, aus denen seine Inszenierungen entstehen. „Ich bin ein vollkommen Besessener“, charakterisiert er sich selbst und schreibt jedem Hauptdarsteller in Dasing seine Rolle auf den Leib. Zum Schreiben des Textbuches igelt er sich in seinem Wiener Wohnzimmer ein. „Das ist dann wochenlang mein Wigwam, in dem im Hintergrund ständig der Fernseher läuft.“ Steht erst einmal die Grundstruktur einer Geschichte, geht der Autor systematisch vor: Unzählige lustige, rührende, spannende Ideenskizzen sind in Ordnern sortiert, quasi ein Baukastensystem, aus dem sich eine logische und abwechslungsreiche Handlung entwickelt. „Ich kann zum Beispiel nicht drei temporeiche Action-Szenen aneinanderreihen; das würde die Zuschauer langweilen und unsere Pferde zu stark strapazieren.“

Ihn selbst strapaziert die viele Arbeit von Juli bis September nicht, selbst wenn sein Tag während der Hochsaison 14 Stunden hat: „Denn ich betrachte es als Geschenk, Geld mit einer Tätigkeit zu verdienen, die einem seit der Kindheit so viel Freude macht!“ Auch seine aufwändigen Indianer-Kostüme schneidert der Regisseur größtenteils selbst.

Quelle: www.myheimat.de
Autor: Peter Stöbich

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 13.05.2009, 07:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Interessante Seite mit vielen Informationen und Bildern:
http://www.karl-may-treff.de/index.....=aktuelles&stage_id=1

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 29.05.2009, 12:07    Titel:   Antworten mit Zitat

Vor kurzem war eine große Pressekonferenz in Dasing. Details und Bilder gibt es hier:

http://www.karl-may-treff.de/index.....n=detail&report_id=13

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.06.2009, 15:01    Titel:   Antworten mit Zitat

Hier ein paar Fotos von den Proben, die unser Mitglied Shane, das in diesem unter den Schauspielern sein wird, für uns gemacht hat:
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.06.2009, 15:02    Titel:   Antworten mit Zitat

Indianer
Hier einloggen Hier registrieren

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 09.06.2009, 20:05    Titel:   Antworten mit Zitat

Hab noch was gefunden:

Bericht vom Bühnenumbau und von den Proben:
http://www.karl-may-treff.de/index.....n=detail&report_id=15

Bildergalerie: Achtung: funktioniert bei mir nur mit dem Internet-Explorer, nicht mit Firefox
http://www.karl-may-treff.de/index.....=gallery&report_id=15
Da sind sehr schöne Aufnahmen dabei, mein Favorit ist das vierte, Tessa in Action:
http://www.karl-may-treff.de/index.....d=15&start_position=4

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 08:58    Titel:   Antworten mit Zitat

Danke für die vielen Bilder!
Will mir dieses Jahr auch endlich mal die K-M-Spiele live anschauen. Hoho Karotte
Wann würdet ihr mir denn empfehlen hinzufahren? Zu Saisonstart wollte ich eigentl. weniger, da zu der Zeit doch sicher sehr viel los ist. Zudem dachte ich, dass man das zumindets mal mit einer Reistd. in Dasing noch verbinden könnte, wenn man schon mal da ist. Lächeln
Wird zu der Zeit überhaupt unterrichtet?

_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex



Alter: 26
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.11.2006
Beiträge: 797
Wohnort: südlich von Berlin
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 10:09    Titel:   Antworten mit Zitat

Ja, unterrichtet wird. Die Festspiele sind ja nur am WE abends, sonst ist da gerade während der Ferien Hochsaison...
_________________
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Alex:-)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 10.06.2009, 11:55    Titel:   Antworten mit Zitat

@Antonia: ich würde die Zeit der bayerischen Schulferien meiden und danach hinfahren. Sehr schön ist bestimmt auch die letzte Vorstellung mit viel Rahmenprogramm und Feuerwerk.
_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antonia



Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.02.2006
Beiträge: 2399
Wohnort: Raum Aschaffenburg
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 11.06.2009, 08:19    Titel:   Antworten mit Zitat

ok, danke für die Tipps! Super !
_________________
"Gewalt ist die letzte Zuflucht der Inkompetenten" (Isaac Asimov)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shane
Gast








BeitragVerfasst am: 12.06.2009, 07:34    Titel:   Antworten mit Zitat

@ Antonia am besten rufst Du mal Thessa an. wegen den Reitstunden wenn Du ihre nummer brauchst ich kann sie Dir gerne geben
Nach oben
Charissima
Forenbetreiber



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 3907
Wohnort: Fockbek
Entfernung: 0 km
Offline

BeitragVerfasst am: 07.07.2009, 19:17    Titel:   Antworten mit Zitat

Einen sehr interessanten Bericht und viele Fotos von der Premiere findet man hier:
http://www.karl-may-treff.de/index.....n=detail&report_id=24

Wir freuen uns schon darauf, am 18. Juli selbst die Vorstellung zu sehen! Große Freude

_________________
Wer die Menschen kennt, lernt die Pferde lieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Rai-Reiter-Forum - Übersicht -> Rai-Reiten in aller Welt Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

Impressum